C64 – IL FUTURO IN ANTICIPO

C64 – DER ZUKUNFT VORAUS

2014 - 2018

2018 – Nach mehr als 2 Jahren Forschung geht das C60-Projekt in die nächste Generation: das C64. Dabei handelt es sich aus technologischer Sicht um einen Referenzpunkt, der sogar mit seinen erweiterten Funktionen die Zukunft von High-End-Rennrädern antizipiert.

2014 – C60 wird beim 60-jährigen Firmenjubiläum auf den Markt eingeführt. Die Rohre und Streben aus Carbonfaser sind sternenförmig gebaut, um die Form zu übernehmen, die mit dem Master, dem Stahlrahmen, eingeführt wurden. Die Seiten sind dünner und die Struktur leichter, starr und widerstandsfähig.

LA PRIMA BICI DA CORSA CON FRENI A DISCO

DAS ERSTE RENNRAD
MIT SCHEIBENBREMSEN

2012

2012 – Die C59-Scheibe wird auf der Messe in Taipei vorgestellt. Es ist das erste Straßenrad mit Scheibenbremsen. Gabel und Hinterbau wurden neu konzipiert, um die Last zu tragen, die durch die Scheiben erzeugt wird. Das Gesamtgewicht beträgt nur 150 Gramm mehr als das traditionelle Modell.

Fuoriserie in carbonio

CARBON FUORISERIE

2000

Zu Beginn des neuen Jahrtausends wird der Legende Ferraris mit dem CF1-Modell ein spezielles Rad gewidmet. Es handelt sich um ein “spezialangefertigtes” Rad mit Monocoque-Rahmen und Carbon-Gabel: Das Gesamtgewicht beträgt nur 7 kg. Das Rad wurde mit den Erfahrungen und der Technologie der beiden Marken geschaffen, die symbolisch für ‚Made in Italien‘ stehen. Es wurden 500 Räder in limitierter Serie gebaut. Dies ist der Erstgeborene des Projekts ‘Colnago für Ferrari’.

COLNAGO-E-MAPEI-IL-TRIONFO-DEL-CARBONIO

COLNAGO UND MAPEI -
DAS CARBON TRIUMPH

1994 - 2000

1994 – Das Mapei-Colnago-Binomial führt über etliche Jahre zu unzähligen und großartigen Erfolgen mit den größten Champions der Zeit.

1995 – Franco Ballerini triumphiert im Radrennen von Paris-Roubaix auf einem Colnago C40, dem ersten Rad aus Carbon, mit dem solch ein hartes und schwieriges Rennen gewonnen wird.

1996 2000 – Das C40 gewinnt das Rennen von Roubaix noch viermal mehr. Dazu kommt die WM und der Giro d’Italia. So wird ein und für allemal die Überlegenheit der Qualität eines Colnago-Rads unter Beweis gestellt.

LA-PRIMA-BICI-IN-CARBONIO-AL-MONDO

DAS ERSTE RAD AUS CARBON
WELTWEIT

1986 - 1989

1986 – Die Zusammenarbeit mit Ferrari ist geboren: eine Partnerschaft, die über 30 Jahre lang Ideen, Technologien und Design zusammenführen. Das kreative Genie und die technologische Entwicklung der beiden historischen Marken führen Colnago in die Zukunft.

1987 – Das Concept wird geschaffen. Das erste Rad aus Carbon mit gerader Gabel, so modern und bahnbrechend, dass es niemals in die Produktion gelangt.

1989 – Anlässlich des 35-jährigen Jubiläums und dank der Erfahrungen, die beim Bau des Concept-Projekts gemacht wurden, wird das C35 geboren, das erste vermarktete Rad aus Carbon weltweit. Dieses Rad ist bis heute eines der größten Aushängeschilder im Hause Colnago.

IL-MASTER-DELL-ACCIAIO

DAS "MASTER" DES STAHLS

1983

1983 – Ein qualitativ hochwertiger und revolutionärer Rahmen aus Stahl, das Ergebnis von Colnagos langer Erfahrung im Schweißen und beim Gebrauch von Haltevorrichtungen: Das Colnago Master ist geboren. Eine historische Innovation: Die sternen-förmigen kaltgezogenen Rohre werden von Gilberto Colombo entworfen.

7

DAS KREUZ AS
IN DER WELT DES PROFESSIONELLEN RENNENS

1974

1974 – Nachdem mehrere Profi-Teams über Jahre mit Rahmen versorgt werden, erlangt das Kreuz As mit der Sponsorship durch Scic von G.B. Baronchelli die Sichtbarkeit, die es verdient, indem es auf Rädern und Shirts erscheint.

L-ORA-DEL-RECORD

DIE ZEIT DES REKORDS

1972

1972 – Für den Stunden-Rekord von Eddy Merckx entwickelte Colnago eigens einen Stahlrahmen mit einer handgemachten Kette. Dies ist das Ergebnis einer 200-stündigen Arbeit. Das Rad wiegt lediglich 5 kg und 750 Gramm.

NASCE-L-ASSO-DI-FIORI

DAS KREUZ AS WIRD GEBOREN

1970

1970 – Als der italienische Journalist Bruno Raschi den Sieg von Michele Dancelli beim Mailand-Sanremo kommentiert, schlägt er Ernesto Colnago vor, ein Kreuz As als Logo für seine Räder einzuführen. Seitdem ist das Symbol das Markenzeichen des Unternehmens.

QUI-COMINCIA-L-AVVENTURA

VIA GARIBALDI 10, CAMBIAGO.

1954

1954 – Das unternehmerische Abenteuer von Colnago wird geboren. Es ist dieses Treffen mit Fiorenzo Magni, das den jungen Ernesto in die Rennwelt führt. Dies sind die Jahre des heldenhaften Fahrens. Jahre, in denen Colnago reist, lernt und eine Fülle an einzigartigem Wissen erlangt.

Fantasie und Intuition beginnen mit Bedenken und unternehmerischen Interesse zu verschmelzen. So wird die Zukunft für Colnago geplant.