NEUIGKEITEN

Warum drinnen fahren, wenn draußen die Sonne scheint?
21 November 2016 - Ausbildung
Warum drinnen fahren, wenn draußen die Sonne scheint?

Auf der Rolle während der Rennsaison fahren und das auch noch drinnen und an einem sonnigen Tag!? Warum würde man so etwas tun? Nun, das ist eigentlich etwas, das wir hier mit dem Colnago ziemlich oft machen. Wir versuchen in der Regel unsere langen Fahrten auf das Wochenende zu verschieben, weil es wichtig ist, draußen in der realen Welt zu trainieren. Aber wenn das Wetter richtig schlecht ist, dann haben wir diese langen Fahrten auch schon drinnen auf der Rolle absolviert.

UNSERE KÜRZEREN TAGESFAHRTEN SCHNELLER ERLEDIGEN

Die Vorteile einer Rolle bestehen darin, dass wir viel Arbeit (KJs) in einer kurzen Zeit erledigen können. Es gibt keine Stop-Schilder, Abfahrten und der Widerstand ist konstant. Bei uns dauert eine 600-kilojoule-Fahrt oft ungefähr eine Stunde. Aber auf der Rolle können wir das in 50 Minuten schaffen und dabei die ganze Zeit in der Position bleiben, die wir bei hoher Geschwindigkeit einnehmen.

FÜR QUALITATIV HOCHWERTIGE INTERVALL-EINHEITEN

In der Regel trainieren wir mit einer sehr hohen Intensität durch den Winter hindurch. Aber auch sonst heben wir die Intensität immer mal wieder an. Diese kürzeren, härteren Trainingseinheiten kann man sehr genau und spezifisch auf der Rolle trainieren. Wir können so jeden Aspekt der Trainingseinheit kontrollieren, ohne irgendwelche Risiken einer Unterbrechung befürchten zu müssen. Darüber hinaus kann man im Ergometer-Modus einfacher seine Watt-Ziele erreichen. Sie legen einfach die Wattzahl fest, bei der Sie fahren möchten, und los geht’s!