NEUIGKEITEN

Die Stunde des Eddy Merckxs – Es ist 46 Jahre her!
25 Oktober 2018 - Geschichte
Die Stunde des Eddy Merckxs – Es ist 46 Jahre her!

Auf 25. Oktober 1972 brach der großartige Eddy Merckx Ole Ritters Stundenrekord. Auf der Bahn von Mexico City in 2,300 Meter Höhe über dem Meeresspiegel fuhr der Belgier in einer Zeit von 49.409, 68 km zum Sieg.

Der vorherige Rekord, den der dänische Champion aufgestellt hatte, wurde um 755 Meter übertroffen. Die Leistung ist beeindruckend, weil wir ins vorherige Jahrhundert zurückgehen müssen, um einen Fahrer zu finden, der in der Lage war den vorherigen Rekord einzustellen. An der Seite Merckx war auch Ernesto Colnago, der ihm ein für die damalige Zeit futuristisches Zeitfahrrad baute.

Das Rad wiegt nur 5 kg und 650 Gramm. Merckx brauchte um die 200 Stunden, um das Meisterstück zu bauen. Das Rad verfügte über ein paar einzigartige Details, z.B der Rahmen aus Leichtbaustahl und die Kette mit dem voll perforierten Gitter, um ein paar zusätzliche 100 Gramm zu gewinnen. Der Vorbau aus Titan wurde in Detroit in den USA geschweißt. Die Rohrabschnitte wogen nur 80 Gramm. Was bleibt von dem Rekord? Die unglaubliche Stärke Merckx und der Wille Ernesto Colnagos, der immer ein Rad verbessern konnte. Dabei hielt Colnago immer an den klassischen Features fest, die er niemals nur wegen des Erfindens erfunden hatte. Aber das war vor 46 Jahren!

 

Auf dem Foto, dass im Vigorelli Velodrome in Mailand im Oktober 1972 aufgenommen wurde (bevor sie nach Mexico Stadt flogen), sieht man Ernesto Colnago mit dem Rekord-Rad in der Hand (ein Mechaniker im Anzug!) sowie Eddy Merckx und Ole Ritter an seiner Seite (mit schwarzen Lederjacken).

 

Colnago 2019 collection
Download the catalog