NEUIGKEITEN

Pogačar 3. in der Gesamtwertung bei der Baskenland-Rundfahrt
13 April 2021 - Neuigkeiten
Pogačar 3. in der Gesamtwertung bei der Baskenland-Rundfahrt

Die letzte Etappe, eine relativ kurze (111,9 km von Ondarroa nach Arrate), aber sehr anspruchsvolle Etappe mit 7 Berg-Anstiegen, begann mit Brandon McNulty im Gelben Trikot als Leader und Tadej Pogačar auf Platz 5. Etwas mehr als 60 km vor dem Ziel setzte sich eine große Gruppe über den Gipfel des Elosua-Anstiegs ab, was es Primoz Roglic ermöglichte, aus der vom UAE Team Emirates angeführten Hauptgruppe zu entkommen.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Hirschi und Pogačar verlor McNulty den Kontakt zur Gruppe und musste das Gelbe Trikot abgeben. Pogačar überquerte die Ziellinie als 5. mit 35 „Rückstand auf den Sieger Gaudu, ein Ergebnis, mit dem es dem Sieger der Tour de France 2020 gelang, einen Platz auf der untersten Stufe des Schlusspodiums zu holen (sein erster Podiumplatz bei der Baskenland-Rundfahrt).

Pogačar: “Wir hatten gehofft, dass die Etappe ein wenig anders für uns verlaufen würde. Wir haben anfangs versucht, das Rennen zu führen, aber als Astana angriff, konnten sie schnell einen Vorsprung aufbauen. Dann erreichten wir das herausforderndste Stück der Etappe und Brandon wurde abgehängt. Es lag dann an mir, um das Podium zu kämpfen, und ich musste 40 km lang wirklich das Letzte aus mir herausholen. Es war eine der anspruchsvollsten Etappen, die ich in meiner Karriere je gefahren bin, sowohl mental als auch körperlich.”