NEUIGKEITEN

Die richtige Größe für mich
24 Oktober 2018 - Straße
Die richtige Größe für mich

Beim Kauf eines neuen Fahrrads kommt der Zweifel immer pünktlich: Wie entscheidet man sich für die Größe des Rahmens? Welches ist die richtige Größe für mich? Lassen Sie uns sehen, welche Kriterien zu einer korrekten Wahl führen!.

Eine allererste Bewertung basiert auf der Körpergröße des Radfahrers, wobei Spielräume von 5-6 cm berücksichtigt werden; um präziser zu sein, werden auch ein paar morphologische Eigenschaften des Radfahrers analysiert, wie die Länge von Rumpf, Beinen und Armen.

Ebenfalls einen Einfluss auf die Wahl der Größe hat die normalerweise im Sattel eingenommene Haltung. Eine leicht überhöhte Rahmengröße bedeutet, dass das Steuerrohr höher und weniger „off-road“ und die Position komfortabler und stabiler ist.

Eine eher knappe Rahmengröße hingegen eignet sich für diejenigen, die eine größere Reaktivität suchen und eine eher aggressivere Haltung bevorzugen

Konkret ausgedrückt kann die richtige Größe zum Beispiel für einen 180 cm großen Radfahrer, je nach Bedarf, zwischen 52s und 54s variieren.

In ähnlicher Weise kann die Größe des Schrittes, d.h. die Entfernung des Perineums vom Boden, kleine Variationen in der Grösse bewirken, aber auch in diesem Fall hängt viel davon ab, wie man in die Pedale tritt.

Es sollte auch nicht übersehen werden, dass selbst der Sattelhöhenparameter, d.h. der Abstand von der Mitte der Bewegung zur Sitzfläche, für eine effiziente und bequeme Fahrt wichtig ist. Er konditioniert die Haltung von Kopf und Armen. Ein zu hoher Sattel zusammen mit einem kurzen Steuerrohr ist unbequem und man riskiert Nackenschmerzen: aus diesem Grund sollte ein größerer Rahmen gewählt werden. Ein zu großer Rahmen hingegen könnte ein Gefühl von reduzierter Kontrolle über das Vorderrad vermitteln.
Ein Kompromiss, der zur Zeit im Trend liegt, sieht einen eher kleinen Rahmen vor, für eine maximale Reaktivität, zusammen mit einer verlängerten Lenkerhalterung, für eine korrekte Länge.

Für einen anderen Radfahrertyp bedeutet der Komfort das wichtigste Kriterium bei der Wahl des Rahmens. Daher bieten wir im oberen Bereich der C64-Reihe auch die sogenannte H-Geometrie (High) mit einem höheren Lenkrohr an, das für viele eine bequeme Lösung darstellt.

Jedenfalls findet jeder Fahrradtyp in unserer Auswahl mit 8 Größen – von 42 bis 58 – das ideale Fahrrad für seine Körperstruktur und die technischen Eigenschaften. Mit dem Modell C64 werden es 9 Größen, bis 60, außerdem weitere 5 mit der Geometrie H. Bei besonderem Bedarf haben wir auch die Möglichkeit, einen Rahmen vollständig nach Maß anzufertigen. Der C64 bietet uns dank der Carbonrohre mit Kreuzungen, die in Italien handgefertigt werden, diesen zusätzlichen Vorteil.

Zusammenfassend: Die Leistung eines Fahrrades soll als Ganzes betrachtet werden, ohne zu vergessen, dass auch der Komfort ein sensibler Teil davon ist. Je bequemer man im Sattel sitzt, umso mehr Kilometer fährt man. Je mehr man trainiert, desto besser wird man. Es ist ein Aspekt, den man bei der Wahl der Rahmengröße nicht vergessen soll.

Colnago 2019 collection
Download the catalog