NEUIGKEITEN

Ein „gnadenloser“ Test für die sichersten Fahrradrahmen der Welt
11 März 2019 - Straße
Ein „gnadenloser“ Test für die sichersten Fahrradrahmen der Welt

Seit 60 Jahren steht Colnago für technologische Spitzenleistungen. Eine Technologie, bei der jedes Detail nicht zufällig entsteht, sondern immer das Ergebnis gründlicher Studien und Tests ist: Jedes Detail, das in einen neuen Rahmen einfließt, wird mit dem einzigen Ziel geschaffen, es noch besser zu machen als das vorherige. Dieser Weg auf der ständigen Suche nach Innovationen ermöglicht es uns, hochwertige Fahrräder in jeglicher Hinsicht herzustellen: Material, Design und natürlich Sicherheit.Dieser letzte Punkt liegt uns besonders am Herzen. Für uns ist die Sicherheit von Sportlern in der Tat das Wichtigste: Die legendäre Zuverlässigkeit von Colnago muss unter allen Bedingungen vollumfassend und garantiert sein. Deshalb führen wir „gnadenlose“ Crashtests durch: Wir wollen ohne Bedenken behaupten können, dass unsere Rahmen die sichersten der Welt sind.

Weitere Informationen: in der Rubrik „Technologien“

 

Wissenschaft im Dienste der Sicherheit

Bei der Konstruktion jedes neuen Carbonrahmens ist es notwendig, den Einsatz von Fasern mit unterschiedlichen Dicken vorzusehen, je nachdem, welchen Belastungen jedes Teil des Fahrrads standhalten muss. Eine dreijährige Forschung in Zusammenarbeit mit der Luft- und Raumfahrtabteilung des Polytechnikums Mailand hat uns alle Antworten gegeben, die wir benötigen, um Produkte ohne Schwachstellen herzustellen. So wurde die Studie durchgeführt.

Ein Profi-Radfahrer hat etwa 3‘500 Kilometer auf einem Fahrrad zurückgelegt, wobei 40 Sensoren an den Kernpunkten angebracht und alle Arten von Gelände befahren wurden. Während des Tests wurde der Athlet ständig von einem computergesteuerten Fahrzeug begleitet, der den Winkel und die Häufigkeit jeder Belastung des Fahrrads in den verschiedenen Bereichen des Rahmens aufzeichnete und die Auswirkungen der Belastungen in Echtzeit analysierte.

Crashtests: Wie werden sie durchgeführt?
Die wertvollen Informationen aus dieser Studie führten zur Entwicklung exklusiver Crashtestmaschinen, die es uns ermöglichten, die notwendige Faserbeständigkeit zu erhalten, um jeder spezifischen Belastung standzuhalten. Die Tests, die die Rahmen durchlaufen müssen, sind wirklich anstrengend. Zunächst erfolgt ein „Ermüdungstest“, bei dem der Pedalschlag für eine Million Umdrehungen simuliert wird, mit einem Gewicht von 80 kg am Sattel und zwei Kolben, die eine Kraft von bis zu 175 kg entwickeln. Die Fahrradgabel wird ebenfalls millionenfach der Kraft von bis zu 1‘050 Newton ausgesetzt.

Fünfmal höhere Widerstandsfähigkeit

Diesem Test folgt der „Aufpralltest“, der bisher schwierigste für Kohlefaser. Bei vertikal aufgestelltem Rahmen wird ein Gewicht auf die Vorderradgabel fallen gelassen: Wenn keine bleibende Verformung von 8 mm entsteht, gilt der Rahmen als normgerecht. Und genau hier setzt Colnago ein beispielloses Maß an Anforderung und Striktheit. Die von uns angestrebten Ergebnisse sind nicht nur jene der UNI/ISO-Weltnormen: Um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, verwenden wir interne Parameter, die eine fünfmal höhere Widerstandsfähigkeit erfordern, mit einem Gewicht von 24,5 kg, das aus mehr als einem Meter Entfernung fallen gelassen wird.

 

 

Colnago 2019 collection
Download the catalog