NEUIGKEITEN

Unterschiede in der Macht für den Sieg und jagen den Gewinner
3 Juli 2018 - Team
Unterschiede in der Macht für den Sieg und jagen den Gewinner

Ein Rennen, bei dem Team UAE den zweiten Sieg der Saison einfahren konnte (der Große Preis der Costa degli Etruschi, der am Sonntag, den 5. Februar stattfand); drei Fahrer, die den letzten Teil der Strecke mit verschiedenen Einstellungen angingen und unterschiedliche Ziele verfolgten (Ulissi, Petilli and Mori); zwei Trainer (Notari und Marangoni), die die Daten der Radfahrer mithilfe von Leistungsmessern (Power2max) sammelten: für euch alle ein wirklich interessantes Beispiel, das den unterschiedlichen Energieverbrauch und die jeweilige Leistung, die während verschiedener Situationen im Rennen abgerufen wird, verdeutlicht.

 

Als Diego Ulissi, Kapitän des Team Team UAE, sich entschloss, Torre Segalari anzugreifen, waren immer noch 11,700 km bis zum Ziel zu fahren. In der Führungsgruppe waren zusammen mit Ulissi auch Petilli und Mori. Ulissi nutzte alle seine Energiereserven bei dem Versuch eines erfolgreichen Einzellangriffs. Petilli fuhr in der ersten Verfolgergruppe mit 15 weiteren Fahrern und spielte eine Schlüsselrolle zugunsten seines Kapitäns. Er fuhr direkt hinter den vorderen Positionen und versuchte die Gegenangriffe zu unterbinden. Währenddessen befand sich Mori, der bereits seinen wichtigen Beitrag dazu geleistet hatte, dass Ulissi bei der Annäherung an den Berg die Führung des Pelotons übernehmen konnte, in der zweiten Verfolgergruppe und drängte nicht mehr nach vorne.

 

In der Grafik werden die Leistungswerte und Stoffwechselwerte der drei Athleten verglichen, die die letzten Kilometer des Rennens jeder mit einem anderen Ziel verfolgten. Ulissi sollte das Rennen gewinnen und Team UAE den zweiten Sieg der Saison einfahren; Petilli wurde 10. mit einem tatsächlichen Rückstand von 17” auf seinen Kapitän; Mori beendete das Rennen mit einem tatsächlichen Rückstand von 59”. Als Parameter für Leistung und Stoffwechsel dienen die Durchschnittsgeschwindigkeit (km/h), die Durchschnittsleistung (W), die relative Leistung (W/kg) und der Energieverbrauch (Kcal), um diese Leistung zu erzielen.

 

Durch die Vorbereitung können wichtige Energiereserven eingespart werden, wie diese Daten deutlich machen:

 

Zeit um 11,700 km zu bewältigen

 

Durchschnittsleistung

 

Energieverbrauch

 

Durchschnittsgeschwindigkeit

 

Relative Leistung

 

Diese Art der Analyse war dank der beiden Trainer des Teams, Samuel Marangoni und Giacomo Notari, möglich.

Colnago 2019 collection
Download the catalog